Über mich

KATJA ANDERSSOHN

Naam Yoga & Harmonyum Heilsystem 

Die Quelle des wahren Glücks und wahrer Gesundheit kann nur in dir selbst gefunden werden.

Der Weg zu mehr Ausgeglichenheit und Liebe


Katja Anderssohn - Yogalehrerin in Dresden


Wer gesund sein möchte, muss darauf achten, sich selbst etwas Gutes zu tun. Yoga bietet hierbei eine Methode, von der inzwischen zahlreiche Menschen überzeugt sind. Naam Yoga ist ein Stil, der sowohl körperlich als auch geistig fit und gesund hält. Wer intensiv in die Yogapraxis einsteigt, verändert sein ganzes Wesen hin zu mehr Freundlichkeit, Ausgeglichenheit und Liebe. Yoga hat das Potential, das Bewusstsein zu erheben. Dadurch erkennen wir uns selber besser und durchschauen vieles leichter. Oft tritt dadurch auch manch unangenehme Seite, die bisher im Dunkel lag, ans Licht. Hier hilft ein offenes Herz voller Liebe, die dunklen Seiten zu sehen, anzunehmen und liebevoll zu bearbeiten.Naam Yoga unterstützt die Menschen in diesem Prozess.


Katja Anderssohn...

... aus Dresden ist davon ebenfalls überzeugt. Die Dipl. Ing. Maschinenbauerin mit der Vertiefungsrichtung technisches Design und Ergonomie hat große Freude daran, kreativ zu sein und damit etwas Sinnvolles zu schaffe. Die Sehnsucht nach einer sinnvollen Tätigkeit brachte sie auch zum Yoga. Yoga lernte sie als Kind zum ersten Mal durch ihre Großeltern kennen, fing aber selber erst 2010 mit der eigenen Yogapraxis an. Vorher übte sie Sportarten wie Schwimmen und Tanzen aus. Auch autogenes Training, Meditation und Qi Gong hat sie bereits getestet. Sie probierte viel aus, um die körperlichen Stresssymptome los zu werden, die sie über Jahre hatte. Schließlich wurde sie durch eine Freundin auf Naam Yoga aufmerksam. Eine Yogaart, die, neben Atmung und Bewegung, intensiv mit Mantras arbeitet. Sie übte täglich mit einem Video aus dem Internet (Healing the Healer), denn in Dresden gab es zu dieser Zeit noch keinen Naam Yoga Lehrer. Mit Naam Yoga veränderte sich zum ersten Mal etwas bei ihr, wie sie es vorher noch nie erlebt hatte. 2013 war sie froh, endlich die Naam Yoga Ausbildung machen zu können. Ihr eigener Weg hat ihr gezeigt, wie sie auch anderen Menschen helfen kann und so tut sie dies jetzt mit großer Freude als freiberufliche Yogalehrerin.


Zur Zeit arbeitet sie in Kooperation mit einer Physiotherapie (Dresden-Altstadt) und einer Osteopathie (Dresden-Lockwitz) zusammen. Es gibt Angebote für Unternehmen, die TU Dresden, das Universitätsklinikum und das Rathaus in Form von Business Yoga und Gesundheitstagen. Auch Online wird für Mitarbeiter und Studenten Yoga angeboten.


Welche Kleidung zieht man zum Yoga an?

Es gibt beim Naam Yoga keine Kleiderordnung. Hier herrscht eine bunte Vielfalt. Vom Sportdress bis zur bequemen Alltagskleidung ist alles möglich. Man sollte sich in erster Linie darin wohlfühlen und sie sollte bequem sein bei jeder Bewegung, auch wenn man mal ins Schwitzen kommt.

Wie oft sollte man Yoga machen?

Mit einer täglichen Yogapraxis erreicht man sicher die größten Erfolge, aber auch einmal in der Woche ist Yoga ein Gewinn für die Gesundheit. Das tägliche Üben ist mit Naam Yoga leicht, weil die Übungen nicht auf eine Matte beschränkt sind. Vieles kann man in Alltagskleidung üben. Besonders hervorzuheben sind hier die Mantras, welche mit etwas Übung in fast jeder Situation genutzt werden können, um Alltagsstress abzubauen. Über Kopfhörer werden sie zum täglichen Begleiter - egal, ob man kurz vor einem wichtigen Termin oder beim Einkauf in der Warteschlange steht, ängstlich beim Zahnarzt auf dem Behandlungsstuhl oder schlaflos im Bett liegt. Hört und singt man Mantras täglich, verstärkt sich die Wirkung. Sie überschreiben Gedankenmuster und helfen uns, neue Wege zu gehen. Die Mantras, die wir im Naam Yoga nutzen, kommen von Dr. Josephe Michael Levry und werden auch erfolgreich in der Schmerztherapie bei krebskranken Kindern angewendet.


Was ist Yoga überhaupt?

Yoga ist ursprünglich eine sehr alte, indische Philosophie und Anleitung zur Erweckung höherer, seelischer Kräfte durch geistige und körperliche Übungen, Andacht und Hingabe. Ein Weg der Befreiung von den äußeren Formen. Im modernen Yoga, wie hier in Deutschland, liegt der Schwerpunkt meist auf körperlichen Übungen und Entspannung. Dadurch unterscheidet es sich stark vom traditionellen, indischen Yoga. Im Naam Yoga wollen wir, neben der körperlichen Betätigung, das Gefühl von geistiger Verbundenheit wieder erwecken. Wir stärken das Nervensystem, indem wir in jeder Übung die Botschaft vermitteln: "Mutter Erde trägt mich" und "Ich Bin und werde immer Sein". Die tiefe Weisheit der Mantras, welche wir im Naam Yoga hören und singen, heilen das Herz und Nervensystem. Die Seele atmet auf. Das entfernt Stresssymptome, Angst, Nervosität und Depression nachhaltig aus unserem Leben. Dann ist Entspannung und Heilung wieder möglich.

Katja Anderssohn

Bleib auf dem Laufenden  SPECIAL OFFERS

 

Hinterlass dein E-Mail und ich informiere dich/sie über aktuelle Angebote